BÜROPROFIL

Peter Rossmy
Studium an der FH München
Mitarbeit im Büro Prof. Riepel und Klein Sänger Scheer
-Energieberater für Wohngebäude

Peter Färbinger
Studium an der FH München
Mitarbeit im Büro Alexander Frh. von Branca und Schmidt-Schicketanz + Partner
-Mitglied der Vertreterversammlung der ByAK
-Berufung in die Arbeitsgruppe Vergabe und Wettbewerb der ByAK 2007 - 2016
-Berufung in den Schlichtungsausschuß der ByAK
-Vorsitzender Berufsverband Bezirk Obb. / des bab

Färbinger Rossmy Architekten ist ein Büro für Architektur und Städtebau das 1991 als GbR gegründet wurde. Ab 8/2016 wird das Büro als PartmbB geführt. Das Büro wird von Peter Färbinger und Peter Rossmy geleitet.

Färbinger Rossmy Architekten bearbeiten alle Leistungsphasen innerhalb des Büros. Wir realisieren eine große Bandbreite innerhalb des Spektrums Architektur und sind darauf bedacht Individuelle und nachhaltige Lösungen zu schaffen. Unser Team besteht aus langjährigen und erfahrenen Mitarbeitern/innen.

Wir alle sind bestrebt an einer konsequenten Durcharbeitung von Bauaufgaben unter den Aspekten, architektonischer Qualität, Kostensicherheit und Nachhaltigkeit bei einer teamorientierten Arbeitsweise mit allen Beteiligten.

Hinterfragen unter Einbeziehung der menschlichen Bedürfnisse ist Mittelpunkt unserer Arbeit, die Planung wird als Prozeß verstanden.


BÜROSCHWERPUNKTE

Wohnungsbau:
freifinanzierte Bauvorhaben / EOF- orientierte Maßnahmen / experimenteller Wohnungsbau


Einrichtungen für Kinder:
Kinderkrippen / Kindergärten / Kinderhorte / Schulbauten


Revitalisierungen:
Energetische Sanierungen / Dachgeschoßausbauten / Nutzungsänderungen


Kultur-und Freizeitbauten:
Kommunale Bauten / Kirchen, Kapellen / Schwimmbäder / Hotelanlagen / Sportkletteranlagen


Industrieanlagen:
Fabrikationsanlagen / Versandlager / Gewerbebauten


Generalplanungen:
Ingenieurmäßige Leistungen / Projektsteuerung


Architektenwettbewerbe:
Einladungsverfahren / Offene Verfahren / Plangutachten / Preisrichtertätigkeit

 


Mitarbeiter seit 1991
Boran Biriz, Kathrin Bollhöfer, Hinrich Böttcher, Gerhard Bodenmüller, Moritz Brembs, Valentina Buz, Eva Egerer, Gerwin Eipper, Claudia Gampenrieder, Eva Hegerl, Hans-Werner-Hergarten, Sonja Heberle, Kerstin Herleth, Angela Höll, Silke Hoffmann, Kristina Izakova, Kai Junge, Thomas Kantereit, Tina von Kapff, Zaharenia Karakatsouli-Block, Anna Korowska, Norbert Packusch, Gabrielle Pfaffenberger, Thomas Rabe, Tom Repper, Annegret Richter, Werner Schad, Sabine Schmelmer, Viola Scheumann, Christopher Stark, Robert. A. Schmid, Reinhard Stuck, Jörg Vogesser, Andreas Wahls, Peggy Werner, Jörn Wixforth, Florian Zieske, Andreas Zitzmann


Ausstellungen / Veröffentlichungen

2014
Kirchenbauten im Licht des Zweiten Vatikanums.
Exkursion zur Kurkirche nach Bad Gögging, durchgeführt von der Katholischen Erwachsenenbildung im Bistum Regensburg e.V.

2012
Endlich Ruhe. Neues Wohnen am Mittleren Ring. Stadtsanierung und Wohnungsbau.
Broschüre herausgegeben von der LH München, Referat für Stadtplanung und Bauordnung

Neubau Hort Rotbuchenstraße 79b,
Dokumentation herausgegeben von der LH München, Baureferat, Referat für Bildung und Sport

2010
Kinderhort und Grundschule Gänselieselstraße 31 und 33,
Dokumentation herausgegeben von der LH München, Baureferat, Schul-und Kultusreferat

2005
Geförderter Wohnungsbau in München, Münchner Osten, Lärmschutzbebauung an der Chiemgaustraße, Faltblatt Nr. 26, Herausgegeben von der LH München, Referat für Stadtplanung und Bauordnung

Ehrenpreis für guten Wohnungsbau, als Bauherrnpreis, Wohnen im Alter und vorbildliche Sanierung der Landeshauptstadt München

Für Objekt Lärmschutzbebauung an der Chiemgaustraße 152-158, 66 WE mit Kinderkrippe Bauherr GWG München

Für Objekt experimenteller Wohnungsbau an der Friedenspromenade München, Bauherr GEWOFAG München

2004
Bauherrnpreis des Bundesverbandes Deutscher Wohnungsunternehmer engere Wahl für Wohnanlage Chiemgaustraße 152-158; Bauherr GWG
Wohnanlage Friedenspromenade, Bauherr GEWOFAG

2001
Themenausstellung - Neue Bauwerke am Mittleren Ring, Rathaus München

1997
Anerkennung im Landeswettbewerb für den Wohnungsbau in Bayern des Bayerischen Staatsministeriums

1996
Architekten in Bayern, Bauten + Projekte, Kirchen und Kapellen in Regensburg

1994
Vorgeschlagen zum Architekturförderpreis der Stadt München, Ausstellung in den Künstlerwerkstätten Lothringerstraße

1993
Junge Beiträge zur Architektur, München, Stuttgart, Karlsruhe